Zum Inhalt springen

weil der ebayshop die falschen Perlen eintütete …

by - 1. September 2010

war ich zwar kurz traurig, denn es waren hübsche peridot-olivfarbene Glasperlen  in Schneckenform, die ich für 1 € ersteigerte, dachte ich jedenfalls…

aber als ich das Päckchen öffnete, war statt der Glasschnecken u.a. ein Tütchen mit kleinen dunkelgrünen naggetförmigen Glasperlen darin. Wow, was war das? Das passt ja zu den grün gefärbten Perlmuttsteinchen, mit denen ich nichts vernünftiges anzufangen wusste, weil die Farbe so bissig wirkte.

Ich habe jeweils  ein Nugget rechts und links neben einen Perlmuttstein gesetzt und mit einer silbernen Quetschperle fixiert.

Die Kette trage ich jetzt richtig gerne zu einfarbiges T-shirts und blieben noch genug grüne Perlen für eine zweite Kette übrig.

2 Kommentare
  1. Gefärbtes Perlmutt mag ich gar nicht – aber hier hast du was richtig tolles draus gemacht, ein Blickfang.

  2. ja, ich hatte das grüne und braune Perlmutt mal wegen der Lesezeichen gekauft, aber da das nur in Strängen verkauft wird blieb so viel über – Lesezeichen mag man ja nicht alle gleich machen, da soll keins dem anderen auch nur ähneln.

    Ich weiß auch nicht, warum die die Naturmaterialien zum Teil mit so grauslich unechten Farben verschandeln müssen, ob das nun Perlen und Perlmutt oder Achate sind.
    Doch wie man sieht, mit etwas Glück bei der Kombination kann doch noch ein netter und total individueller Modeschmuck draus werden, will also nicht meckern 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: